WEINLESE 2020
WEINLESE 2019
WEINLESE 2018
WEINLESE 2017
WEINLESE 2016
WEINLESE 2015
WEINLESE 2014
WEINLESE 2013
WEINLESE 2012
WEINLESE 2011
WEINLESE 2010
WEINLESE 2009
WEINLESE 2008
WEINLESE 2007
WEINLESE 2006
WEINLESE 2005
WEINLESE 2004
WEINLESE 2003

WEINLESE 2009

GLEICHGEWICHT UND ELEGANZ MIT MITTELSTRUKTUR

26. WEINLESE VON MAURO SIRRI

Liebe Freunde,

Der Winter zog sich hin und brachte somit den Beginn der vegetativen Phase wieder in die richtige Zeit, und zwar zwischen den 20. und 25. April. Im 2007 hatten die Sprossen schon vor der VINITALY MESSE angesetzt.

Mai und Juni sind ohne besondere Ereignisse, wir hatten ziehmlich viele Regenfälle (leider immer Samstag,s und Sonntags, so konnten wir leider das Meer nicht geniessen), die sich mit Schönwetter-Tagen abwechselten.

Diese Regenfälle haben reichliche Wasservorräte hinterlassen und erlaubten uns, den Sommer ohne Wasser-Mangel-Stress zu überwinden bis zur Weinlese.

Im Juli kam wie üblich die grosse Hitze. Die Pflanzen hatten jedoch reichliche Wasservorräte und hatten deshalb einen eindrücklichen vegetativen Wuchs.

Wir hatten viel Arbeit in den Reben, Lichtung, Ausgeizen, uund verschiedene Eingriffe ins Grün, um die Pflanze und Frucht im Gleichgewicht zu behalten.

August, September und Oktober waren sonnige Monate in welchen wir mit relativer Ruhe die Trauben lesen konnten. Nur Mitte September hatten wir wenige Regengüsse die unsere Weinlese um wenige Tage verlängern liess.

Ich glaube wir können die 2009 Weinlese als sehr ausgeglichen ansehen, trotz der tatsächlich hohen August-temperaturen, jedoch mit guter Temperaturschwankung Tag – Nacht (13-15°C).

Die Weine weisen gute Eleganz und ausgeglichene Struktur auf, die Konzentration is nicht zu übermässig.

Sollte ich nach ähnlichen Jahren suchen, würde ich sagen: 2006/1999/1996.

Wir könnten sagen, dass die Jahrgänge einem zyklischen Ablauf in diesen letzten 10 Jahren gefolgt sind.

ZWEI-TAUSEND-NEUN ist meine 26. Weinlese

Glaubt mir, keine einzige gleicht der anderen, jede ist anders, eigenartig, nicht vorhersehbar und jede ist auf ihre eigene Art wunderlich.

Liebe Kunden,
ich bedanke mich von Herzen für den Vorzug den Sie bis jetzt unseren Weinen gewährt haben.

Mit freundlichen Grüssen

Mauro Sirri